Mit Pulverbeschichtung Metalle wetterfest machen


Wenn Sie bei Wind und Wetter draußen arbeiten müssten, was hätten Sie dann? Richtig: Wetterfeste Kleidung. Und genau das ist die Pulverbeschichtung für unsere Produkte. Schließlich sollen Sie möglichst lange Freude an unseren Schlüsselausgabesystemen, Briefkästen oder Paketboxen haben.


Ob Edelstahl, verzinkter Stahl oder Aluminium: Nässe, extreme Temperaturunterschiede und Schmutz hinterlassen sichtbare Spuren auf Metall. Das zu verhindern, ist Sinn und Zweck einer Lackierung – hinzu kommen optische Gesichtspunkte. Eine Pulverlackierung ist in sämtlichen RAL-Farben möglich. Auch Effekte wie unterschiedliche Glanzgrade (matt bis hochglänzend) und strukturierte Oberflächen sind ohne weiteres machbar.

Die Pulveranlage hatten wir bei Kniggendorf hauptsächlich angeschafft, um unsere Mietfachkassetten selbst zu beschichten. Im Laufe der Zeit kamen dann immer mehr Produkte dazu. Eines unserer Herzensprojekte sind unsere Tierbriefkästen, für die nun auch Farben zum Einsatz kommen, die wir bis dahin gar nicht im Programm hatten: Grün, Hellbraun und Pink. Eine Besonderheit der Tierbriefkästen ist, dass sie innen und außen gleichermaßen sauber lackiert werden müssen – ohne Fehler, mit perfekten Kanten. Für solche Produkte ist das Pulverbeschichten optimal geeignet.


Die Pulverbeschichtung verleiht eine hochwertige Optik


Im Vergleich zur klassischen Nasslackierung ist sie zudem ein umweltverträglicheres Verfahren. Darüber hinaus bieten Pulverbeschichtungen weitere Vorteile:

- UV-beständig - auch ohne Klarlack

- hervorragende Kantendeckung

- kratz- und schlagfest

- einfach aufzutragen

- keine „Nasen“ und keine heruntertropfende Farbe

- schnelle Trocknung


Für den heimischen Briefkasten nicht ganz so wichtig, im industriellen oder medizinischen Umfeld dagegen schon: Mithilfe einer Pulverbeschichtung lassen sich auch antimikrobiologische und antistatische Oberflächen schaffen.

Bei Kniggendorf arbeiten wir mit dem Tribo-Verfahren (elektrische Ladung durch Reibung) und dem Corona-Verfahren (Ladung durch Hochspannung). In beiden Fällen folgt auf die Beschichtung das Aushärten im Ofen: Dort verläuft der Pulverlack bei 150 bis 200 °C zu einem geschlossenen Film. Bevor es so weit ist, werden alle Teile bei uns automatisiert vorbehandelt. So können wir Werkstücke mit konstant hoher Qualität beschichten.


Eine unsachgemäße Vorbehandlung führt zu Schäden in der Lackschicht


Deshalb ist es entscheidend, alle zu beschichtenden Teile gründlich von z. B. Rost, Fett und Schmutz zu befreien. Unsere automatisch gesteuerte Pulveranlage ermöglicht es uns, Klein- und Großserien der unterschiedlichsten Formen und Größen zu bearbeiten. Nach unten gibt es keine Größenbeschränkung, so lange sich das zu beschichtende Werkstück aufhängen lässt. Nur größer als 1000 mm (H) x 450 mm (B) x 350 mm (T) darf es nicht werden.

Sollte die Geometrie der zu beschichtenden Teile kompliziert sein, kommt bei Kniggendorf der Pulverroboter zum Einsatz. Er arbeitet für uns auch an schwer zugänglichen Stellen sauber, zuverlässig und kann zudem Großserien schnell und in gleichbleibend hoher Qualität beschichten.

Diese Beschichtung trotzt dann Wind und Wetter und lässt sich bei Bedarf ganz einfach säubern. Sie können die Oberflächen mit warmem Wasser und einem sanften, ph-neutralen, nicht scheuernden Reiniger abwischen. So werden Sie lange Freude an pulverlackierten Gegenständen wie unseren Schlüsselausgabesystemen, Briefkästen oder Paketboxen haben.


Wenn Sie Fragen zu unseren Möglichkeiten der Pulverbeschichtung haben oder besondere Lösungen benötigen, schreiben Sie uns eine E-Mail an info@kniggendorf.de. Wir machen vieles möglich und freuen uns auf Ihre Nachricht.


Unsere Tierbriefkästen und Paketboxen finden Sie in unserem Shop.

Informationen zu unseren Schlüsselausgabesystemen und Schlüsseltresoren für z. B. Autohäuser, Pflegedienste oder das Hotel- und Gastgewerbe erhalten Sie hier: https://www.kniggendorf.de/sicherheitssysteme